Zahnstaffel

Der Begriff Zahnstaffel bezeichnet leistungsbezogene Regelungen im Bereich privater Kranken- und Zahnzusatzversicherungen. In Rahmen der so genannten Zahnstaffel wird vertraglich vereinbart, dass die Kostenübernahme für zahnärztliche Leistungen seitens der Versicherung zu Beginn des Versicherungszeitraumes zunächst auf bestimmte Höchstgrenzen beschränkt ist.

Zahnbehandlung und Zahnersatz sowie kieferorthopädische Leistungen sind mit Versicherungsbeginn im Leistungsumfang und der Leistungshöhe vorerst begrenzt. Je nach Versicherungsgesellschaft und Tarif, kann sich die Leistungsbegrenzung auf den Gesamtrechungsbetrag für zahnärztliche Leistungen oder auf den in der Police vereinbarten Erstattungsbetrag beziehen. Bei unfallbedingten Leistungen entfallen derartige Begrenzungen des Leistungsumfanges jedoch bei allen Versicherungsunternehmen.

Hinsichtlich der Höhe und der Begrenzung von Leistungen im Rahmen der Zahnstaffel, variieren die Angebote der einzelnen Versicherer teils erheblich. So sehen die Policen einiger Versicherungsunternehmen eine Begrenzung überhaupt nicht vor. Wieder andere Versicherer verzichten auf Leistungsbegrenzungen generell, wenn der positive Befundbericht eines Zahnarztes vorliegt.

Mit fortschreitender Dauer des bestehenden Versicherungsvertrages sinken die Leistungsbegrenzungen im Regelfall ab. Gleichzeitig kann der Leistungsumfang – bis hin zu einer vollständigen Kostenübernahme – ansteigen.

Wie hoch ist Ihr Sparpotenzial?
Informationen und Fakten

Gesundheit

Gesundheit ist das wichtigste Gut des Menschens. Wenn man gesund ist, hält man sie für gegeben und "normal". Im Laufe eines anstrengenden Arbeitslebens wird eine Menge Geld ausgegeben, um die geschundene Gesundheit wieder auf den Urzustand herzustellen. Einen Zustand der körperlichen Wonne, des psychischen Wohlergehens und des sozialen Rückhalts, gepaart mit eigener Kraft und Rückhalt gilt es zu erhalten und für den Ernstfall vorzubeugen.

 

Versicherung

Eine Versicherung bezeichnet die Übernahme eines Risikos, z.B.: Krankheit, Sachschäden oder juristische Schäden. Für einen Geldbetrag, die einer bestimmten Institution zukommt (Versicherung), bietet diese Schadensersatz im Falle eines Schadens. Der Kunde bezahlt also Geld, um seine eigenen Risiken einer anderen Partei "zukommen zu lassen". Durch einen gemeinsamen Geldbetrag aller Versicherten können Risiken nach dem Kollektivprinzip gedeckt werden.

 

Finanzen

Finanzen ist ein geflügeltes Wort geworden. Es steht sinnbildlich für die zur Verfügung stehenden Geldmittel und die dazugehörige Vermögenslage. Bei der Wahl von Versicherungen stehen mittlerweile die Konditionen im Mittelpunkt. Bei einer guten und umfangreichen Beratung kann ein Tarif gefunden werden, der preiswert ist und den Geldbeutel schont um Luft zu lassen für die "Schönen Dinge des Lebens".

 
 
Umfrage

Haben Ihnen die Informationen auf privatekrankenversicherungfinden.de weitergeholfen?

View Results

Loading ... Loading ...