Trugschluss: Extrem steigende Beiträge in der PKV

Veröffentlicht am: 24. Mai 2012, geschrieben von Adrian Ruile

Eine private Krankenversicherung kann ein Menge Geld einsparen. Die Betonung liegt auf kann, denn bei diversen Lockangeboten, die sich später zu immensen Kosten entwickeln, sollte man vorher genau überprüfen, ob sie soch lohnen. Wie wir schon letztlich festgestellt haben, das sich eine private Krankenversicherung gerade für junge Menschen lohnt, doch eben eine Kostenexplosion für ältere Menschen darstellen kann – jedoch nicht muss.

Kasse mit ausgezeichneter Service-Qualität

Bei der Wahl der Krankenkasse steht aber nicht nur der Preis im Mittelpunkt: Auch der Service und das Preisleistungsverhältnis muss stimmen. Die von n-tv aufgegebene Studie hat folgende Ergebnisse erzielt, wenn es um die Leistung privater Krankenversicherer geht.

Beste private Krankenversicherer - © DISQ

Neben der bekannteren Kasse AXA, sind überraschenderweise auch die unbekannteren Kandidaten wie der Münchener Verein und die Barmenia vorne mit dabei, was deutlich macht, dass nicht nur der Name für erstklassigen Service und ein ausgewogenes Preis-Leistungs Verhältnis stehen.

Steigende Beiträge vorbeugen

Eines vorweg: Pro Jahr (per anno/p.a.) steigen die Versicherungsbeiträge um einen gewissen Prozentsatz, dies gilt (fast) sicher. Das unabhängige Analysehaus Morgen & Morgen hat am 24.04.2012 eine neue Analyse ausgegeben, wonach die Beiträge dieses Jahr weniger drastisch gestiegen sein sollen.

Überraschenderweise sind die Beitragserhöhungen in allen Kassen nicht so hoch, wie die Jahre zuvor, bei Mann sowie Frau in etwa um 0,5%. In den letzten Jahren sah die Entwicklung jeweils anders aus, das Niveau der Beitragserhöhung war jeweils höher als das Jahr vorher.

Die diesjährige Beitragserhöhung lag dabei nach M&M bei 5,24% (Männer) und 3,87% (Frauen). Zum Vergleich: 2011 waren es 5,67% (Männer) und 4,29% (Frauen) Erhöhung. Auch 2010 sah es mit 5,62% (Männer) und 4,20% (Frauen) nicht anders aus.

Letztendlich ist also zu erkennen, dass die Beiträge zwar steigen – im Vergleich aber nicht sehr extrem – und den gleichsam steigenden Kosten für medizinische Versorgung angemessen. Ganz detailliert kann man diese Informationen in der aktuellen Pressemitteilung nachlesen.

Es bleibt allerdings weiterhin wichtig, Tarife zu vergleichen, Leistungen zu überprüfen und Serviceleistung genaustens zu untersuchen. Bei derzeit relativ starren Tarifen gibt es bei der privaten Krankenversicherung dann keine Probleme.

Tags: , , Bereich: Allgemein

Wie hoch ist Ihr Sparpotenzial?
Informationen und Fakten

Gesundheit

Gesundheit ist das wichtigste Gut des Menschens. Wenn man gesund ist, hält man sie für gegeben und "normal". Im Laufe eines anstrengenden Arbeitslebens wird eine Menge Geld ausgegeben, um die geschundene Gesundheit wieder auf den Urzustand herzustellen. Einen Zustand der körperlichen Wonne, des psychischen Wohlergehens und des sozialen Rückhalts, gepaart mit eigener Kraft und Rückhalt gilt es zu erhalten und für den Ernstfall vorzubeugen.

 

Versicherung

Eine Versicherung bezeichnet die Übernahme eines Risikos, z.B.: Krankheit, Sachschäden oder juristische Schäden. Für einen Geldbetrag, die einer bestimmten Institution zukommt (Versicherung), bietet diese Schadensersatz im Falle eines Schadens. Der Kunde bezahlt also Geld, um seine eigenen Risiken einer anderen Partei "zukommen zu lassen". Durch einen gemeinsamen Geldbetrag aller Versicherten können Risiken nach dem Kollektivprinzip gedeckt werden.

 

Finanzen

Finanzen ist ein geflügeltes Wort geworden. Es steht sinnbildlich für die zur Verfügung stehenden Geldmittel und die dazugehörige Vermögenslage. Bei der Wahl von Versicherungen stehen mittlerweile die Konditionen im Mittelpunkt. Bei einer guten und umfangreichen Beratung kann ein Tarif gefunden werden, der preiswert ist und den Geldbeutel schont um Luft zu lassen für die "Schönen Dinge des Lebens".

 
 
Umfrage

Haben Ihnen die Informationen auf privatekrankenversicherungfinden.de weitergeholfen?

View Results

Loading ... Loading ...
Lesen Sie den vorherigen Eintrag:
Korruption im deutschen Gesundheitswesen?
Sind deutsche Ärzte korrupt?

Gegenseitige Beschuldigung oder blanke Wahrheit? Gernot Kiefer, seines Zeichens Vorsitzender des Spitzenverbandes der GKV spricht bei Prämien für bestimmte Überweisungen...

Schließen