Risikozuschlag in der privaten Krankenversicherung

Veröffentlicht am: 25. September 2012, geschrieben von Maximilian Weber

Die PKV berechnen ihre Beiträge auch nach den vorhandenen Risiken. Damit diese Kalkulation auch wirklich greift, wird vor Vertrags- bzw. Tarifabschluss mit dem Antragsteller, eine genau Prüfung vorgenommen. Der Risikozuschlag fällt in den unterschiedlichsten alltäglichen Situationen an, so auch bei den privaten Krankenkassen.

Vor Aufnahme in einer PKV muss der Antragsteller einen Fragebogen bzgl. dem gesundheitlichen Zustand und Vorerkrankungen ausfüllen. Für Fragen an den Arzt befreit er den Arzt mit Antrag auf Versicherung automatisch von seiner Schweigepflicht. Für den Antragsteller besteht logischerweise Wahrheitspflicht. Liegen Vorerkrankungen oder besondere Risiken vor, dann wird auf den Normaltarif ein Risikozuschlag draufgerechnet. Das bedeutet, dass sich der monatliche Beitrag deutlich erhöht.

Sind die zu erwartenden Kosten für Behandlungen und Medikamente höher als die Deckung durch den Risikozuschlag, wird der Antrag auf Krankenversicherung abgelehnt. Wird der Zuschlag erhoben, so muss der zukünftige Versicherte zustimmen. Dieser Zuschlag kann bei nachgewiesener Gesundung gestrichen werden. Beim Verschweigen eines Risikos oder einer Vorerkrankung kann der Vertrag gekündigt werden.

Bereich: Aktuelle Nachrichten

Wie hoch ist Ihr Sparpotenzial?
Informationen und Fakten

Gesundheit

Gesundheit ist das wichtigste Gut des Menschens. Wenn man gesund ist, hält man sie für gegeben und "normal". Im Laufe eines anstrengenden Arbeitslebens wird eine Menge Geld ausgegeben, um die geschundene Gesundheit wieder auf den Urzustand herzustellen. Einen Zustand der körperlichen Wonne, des psychischen Wohlergehens und des sozialen Rückhalts, gepaart mit eigener Kraft und Rückhalt gilt es zu erhalten und für den Ernstfall vorzubeugen.

 

Versicherung

Eine Versicherung bezeichnet die Übernahme eines Risikos, z.B.: Krankheit, Sachschäden oder juristische Schäden. Für einen Geldbetrag, die einer bestimmten Institution zukommt (Versicherung), bietet diese Schadensersatz im Falle eines Schadens. Der Kunde bezahlt also Geld, um seine eigenen Risiken einer anderen Partei "zukommen zu lassen". Durch einen gemeinsamen Geldbetrag aller Versicherten können Risiken nach dem Kollektivprinzip gedeckt werden.

 

Finanzen

Finanzen ist ein geflügeltes Wort geworden. Es steht sinnbildlich für die zur Verfügung stehenden Geldmittel und die dazugehörige Vermögenslage. Bei der Wahl von Versicherungen stehen mittlerweile die Konditionen im Mittelpunkt. Bei einer guten und umfangreichen Beratung kann ein Tarif gefunden werden, der preiswert ist und den Geldbeutel schont um Luft zu lassen für die "Schönen Dinge des Lebens".

 
 
Umfrage

Haben Ihnen die Informationen auf privatekrankenversicherungfinden.de weitergeholfen?

View Results

Loading ... Loading ...
Lesen Sie den vorherigen Eintrag:
Drohender Ärztestreik ab kommendem Dienstag

Gescheiterte Honorar-Verhandlungen zwingen Ärzte zu Streiks - dies gaben 14 Ärzteverbände bekannt, welche ungefähr 120.000 der insgesamt 150.000 niedergelassenen deutschen...

Schließen