Ratgeber: Private Krankenversicherungen im Finanztest

Veröffentlicht am: 21. August 2012, geschrieben von Bettina Ehrlich

© www.test.de


Die Stiftung Warentest bietet im Internet einen umfangreichen, etwas veralteten, aber dafür kostenlosen Ratgeber an. Wir haben diesen einmal hinreichend analysiert.

Hinweis von Finanztest
Eine private Krankenversicherung bedeutet im Bereich der Gesundheit Luxus. Wer mit der „PKV“ Geld sparen will, sollte folgende Dinge beachten:

Günstiger als die gesetzliche Krankenversicherung geht es im privaten Sektor nur als Beamter oder lediger, junger Mensch. Ansonsten muss man tiefer in die Tasche greifen, als ein gesetzlich versicherter Mensch.

Fallbeispiel:
Lässt sich ein junger Mann (sagen wir mit dem Alter von 30 Jahren) heute versichern, so wird er im Alter von 60 ungefähr das dreifache an Beiträgen zahlen müssen.

Vorteile der privaten Krankenversicherung

Dies soll jetzt natürlich keine „Horrornachricht“ sein, denn privat Versicherte Kranken haben zu jeder Zeit einen Vorteil gegenüber gesetzlich versicherte Menschen.

Darunter zählen:

  • Besserer Service
  • Extraleistungen
  • Mehr Komfort in Praxis und Krankenhaus

Allerdings ist eine private Krankenversicherung im hohen Alter oft nicht haltbar. Der Grund: Neue Tarife haben geringe Beiträge um die jungen, gesunden und somit lukrativen Neukunden zu werben. Alte Tarife „vergreisen“ somit und werden unhaltbar teuer.

Dringender Rat: Tarif wechseln

Wer Beitragssteigerungen um bis zu 60% entgehen möchte, sollte den Tarif innerhalb des eigenen Versicherungsunternehmens wechseln. Dies ist in jedem Fall möglich, viele Versicherte wissen dies allerdings nicht.

Weitere Tipps und Hinweise rund um die „Patienten erster Klasse“ der privaten Krankenversicherung gibt es im 2006 erschienenen Test Heft von Finanztest zum Thema PKV.

Bereich: Aktuelle Nachrichten

Wie hoch ist Ihr Sparpotenzial?
Informationen und Fakten

Gesundheit

Gesundheit ist das wichtigste Gut des Menschens. Wenn man gesund ist, hält man sie für gegeben und "normal". Im Laufe eines anstrengenden Arbeitslebens wird eine Menge Geld ausgegeben, um die geschundene Gesundheit wieder auf den Urzustand herzustellen. Einen Zustand der körperlichen Wonne, des psychischen Wohlergehens und des sozialen Rückhalts, gepaart mit eigener Kraft und Rückhalt gilt es zu erhalten und für den Ernstfall vorzubeugen.

 

Versicherung

Eine Versicherung bezeichnet die Übernahme eines Risikos, z.B.: Krankheit, Sachschäden oder juristische Schäden. Für einen Geldbetrag, die einer bestimmten Institution zukommt (Versicherung), bietet diese Schadensersatz im Falle eines Schadens. Der Kunde bezahlt also Geld, um seine eigenen Risiken einer anderen Partei "zukommen zu lassen". Durch einen gemeinsamen Geldbetrag aller Versicherten können Risiken nach dem Kollektivprinzip gedeckt werden.

 

Finanzen

Finanzen ist ein geflügeltes Wort geworden. Es steht sinnbildlich für die zur Verfügung stehenden Geldmittel und die dazugehörige Vermögenslage. Bei der Wahl von Versicherungen stehen mittlerweile die Konditionen im Mittelpunkt. Bei einer guten und umfangreichen Beratung kann ein Tarif gefunden werden, der preiswert ist und den Geldbeutel schont um Luft zu lassen für die "Schönen Dinge des Lebens".

 
 
Umfrage

Haben Ihnen die Informationen auf privatekrankenversicherungfinden.de weitergeholfen?

View Results

Loading ... Loading ...
Lesen Sie den vorherigen Eintrag:
Leistungen annehmen ohne Geld vorzustrecken

In der Landschaft der privaten Krankenversicherungen ist es üblich, dass Versicherungen offene Posten bei Überweisungen von Ärzten so schnell begleichen,...

Schließen