Giftstoffe in Szene-Getränk „Bubble Tea“

Veröffentlicht am: 22. August 2012, geschrieben von Maximilian Weber

Das derzeitige Szene-Getränk Bubble Tea ist besonders bei jüngeren Menschen sehr beliebt. Doch gerade dies ist besonders gefährlich – denn Wissenschaftler haben in fast allen Proben der Tee-Sorten giftige Stoffe – unter anderem Styrol, Acetophenon und bromierte Substanzen gefunden.

Krebsrisiko und Allergiegefahr

Die erschreckende Bilanz: Die gefundenen Stoffe stehen unter dem Verdacht, Allergien auszulösen und das Krebsrisiko zu erhöhen. Die Informationen stammen aus der Technischen Hochschule Aachen und wurden vom dortigen Institut für Hygiene und Umweltmedizin bestätigt.

Die Proben stammten aus einer bundesweit agierenden Bubble-Tea-Kette mit Hauptsitz in Mönchengladbach. Die im Tee befindlichen Kügelchen werden von einem Großimporteur aus Taiwan eingekauft, während die anderen giftigen Substanzen aus der unsauberen Herstellung von Aroma-Stoffen resultieren.

Staatsanwaltschaft Mönchengladbach prüft Anfangsverdacht

Denn der – scheinbar – giftige Tee sei eher zufällig gefunden worden, Testgeräte, die sonst für Tests im Kosmetikbereich eingesetzt wurden, fanden die heiklen Substanzen in den östlichen Szene-Getränken. Kurios: Es gibt keine Grenzwerte für die gefundenen Stoffe, da sie für die Herstellung von Lebensmitteln von vornherein verboten sind.

Die Christdemokratin Ilse Aigner sieht noch weitere Gründe für ein mögliches Verbot: Einerseits sei der süße Tee sehr kalorienreich, andererseits könnten Kleinkinder an den im Getränk befindlichen Kügelchen ersticken. Wegen der Giftstoffbelastung gab es bereits erste Ankündigungen des Verbraucherschutzministeriums in NRW, dass tiefergehende Untersuchungen folgen. Nach den kürzlich aufgetretenen Mängeln bei einer Analyse im Saarland, bei der Keime und nicht deklarierte Konservierungsstoffe auftraten ist dies wohl keine schlechte Idee…

(via)

Bereich: Aktuelle Nachrichten

Wie hoch ist Ihr Sparpotenzial?
Informationen und Fakten

Gesundheit

Gesundheit ist das wichtigste Gut des Menschens. Wenn man gesund ist, hält man sie für gegeben und "normal". Im Laufe eines anstrengenden Arbeitslebens wird eine Menge Geld ausgegeben, um die geschundene Gesundheit wieder auf den Urzustand herzustellen. Einen Zustand der körperlichen Wonne, des psychischen Wohlergehens und des sozialen Rückhalts, gepaart mit eigener Kraft und Rückhalt gilt es zu erhalten und für den Ernstfall vorzubeugen.

 

Versicherung

Eine Versicherung bezeichnet die Übernahme eines Risikos, z.B.: Krankheit, Sachschäden oder juristische Schäden. Für einen Geldbetrag, die einer bestimmten Institution zukommt (Versicherung), bietet diese Schadensersatz im Falle eines Schadens. Der Kunde bezahlt also Geld, um seine eigenen Risiken einer anderen Partei "zukommen zu lassen". Durch einen gemeinsamen Geldbetrag aller Versicherten können Risiken nach dem Kollektivprinzip gedeckt werden.

 

Finanzen

Finanzen ist ein geflügeltes Wort geworden. Es steht sinnbildlich für die zur Verfügung stehenden Geldmittel und die dazugehörige Vermögenslage. Bei der Wahl von Versicherungen stehen mittlerweile die Konditionen im Mittelpunkt. Bei einer guten und umfangreichen Beratung kann ein Tarif gefunden werden, der preiswert ist und den Geldbeutel schont um Luft zu lassen für die "Schönen Dinge des Lebens".

 
 
Umfrage

Haben Ihnen die Informationen auf privatekrankenversicherungfinden.de weitergeholfen?

View Results

Loading ... Loading ...
Lesen Sie den vorherigen Eintrag:
Kassen fordern bessere Informationen für Patienten

Krankenkassen fordern bessere Informationen für Patienten, damit diese genauer wissen, welche Qualitäten einzelne Praxen haben. So wurde von den Kassen...

Schließen