BaFin Jahresbericht (Thema: PKV)

Veröffentlicht am: 27. August 2012, geschrieben von Maximilian Weber

Der jährliche Bericht der BaFin (Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht) gibt Aufschluss für mehrere Branchen der Finanz- und Versicherungs-Dienstleistungen. Dabei wurde im kürzlich erschienenen Jahresbericht auch auf die Private Krankenversicherung (ab Seite 132) eingegangen.

Kerndaten über das Versicherungsjahr 2011

Obwohl durch grundsätzliche Diskussionen und die Existenzgefährdung der PKV der Markt merklich schwieriger geworden ist, konnten die rund 50 Versicherer nach Angaben der BaFin einen Jahresumsatz von 34,7 Mrd. Euro, das ist eine Steigerung um 1,4 Mrd. Euro im Vergleich zum Vorjahr. Allerdings soll das Geschäft in Zukunft belebt werden – vor allem auf Grund der Neuregelung des Wechsels von GKV zu PKV als Angestellte.

Denn nun müssen Angestellte nicht mehr drei volle Jahre die Versicherungspflichtgrenze überschreiten, sondern können sich auch so privat versichern lassen.

Höhere Kapitalanlagen

Genauer gesagt um 7,5% sind die Kapitalanlagen zum Vorjahr gestiegen, nämlich von 176 Mrd. Euro auf 189 Mrd. Euro. Dies liegt vor allem daran, dass sich die Abschreibungen auf Kapitalanlagen erhöhen werden.

BaFin Prognoserechnung

Die Prognoserechnungen sind neben dem BaFin-Stresstest ein zusätzliches risikoorientiertes Aufsichtsinstrument. Sie simulieren Auswirkungen nachteiliger Entwicklungen am Kapitalmarkt auf den Unternehmenserfolg.

Doch alle getesteten Versicherungen waren in – nach Angaben des BaFins – vier verschiedenen Szenarien erfolgreich die Verzinsungsverpflichtungen einzuhalten.

Rückläufige Kundenbeschwerden

Auch die Zahl der Kundenbeschwerden ist nach Bericht der Bundesanstalt zurückgegangen. Im direkten Vergleich seien 4% weniger Beschwerden eingegangen. Dies liegt vordergründig an der hohen Kundenzufriedenheit in der Sparte der Lebensversicherungen, wo der Rückgang mit 14% noch deutlicher war – rein bei der PKV waren es 3%.

Bereich: Aktuelle Nachrichten

Wie hoch ist Ihr Sparpotenzial?
Informationen und Fakten

Gesundheit

Gesundheit ist das wichtigste Gut des Menschens. Wenn man gesund ist, hält man sie für gegeben und "normal". Im Laufe eines anstrengenden Arbeitslebens wird eine Menge Geld ausgegeben, um die geschundene Gesundheit wieder auf den Urzustand herzustellen. Einen Zustand der körperlichen Wonne, des psychischen Wohlergehens und des sozialen Rückhalts, gepaart mit eigener Kraft und Rückhalt gilt es zu erhalten und für den Ernstfall vorzubeugen.

 

Versicherung

Eine Versicherung bezeichnet die Übernahme eines Risikos, z.B.: Krankheit, Sachschäden oder juristische Schäden. Für einen Geldbetrag, die einer bestimmten Institution zukommt (Versicherung), bietet diese Schadensersatz im Falle eines Schadens. Der Kunde bezahlt also Geld, um seine eigenen Risiken einer anderen Partei "zukommen zu lassen". Durch einen gemeinsamen Geldbetrag aller Versicherten können Risiken nach dem Kollektivprinzip gedeckt werden.

 

Finanzen

Finanzen ist ein geflügeltes Wort geworden. Es steht sinnbildlich für die zur Verfügung stehenden Geldmittel und die dazugehörige Vermögenslage. Bei der Wahl von Versicherungen stehen mittlerweile die Konditionen im Mittelpunkt. Bei einer guten und umfangreichen Beratung kann ein Tarif gefunden werden, der preiswert ist und den Geldbeutel schont um Luft zu lassen für die "Schönen Dinge des Lebens".

 
 
Umfrage

Haben Ihnen die Informationen auf privatekrankenversicherungfinden.de weitergeholfen?

View Results

Loading ... Loading ...
Lesen Sie den vorherigen Eintrag:
Euroforum-Konferenz mit dem Thema PKV

Die am 22. und 23. August 2012 in Berlin stattfindende Euroforum Konferenz "Private Krankenversicherung im Aufbruch" eine Diskussion ins Rollen,...

Schließen